ab 4 Jahren

Vertrau mir, Mama!

Rating: 3.9. From 20 votes.
Please wait…

Vertrau mir, Mama!

Ver­trau mir, Mama!” ist ein sehr coo­les Bil­der­buch über Ängste, Ver­su­chun­gen, Selbst­stän­dig­keit und das Groß­wer­den.

Ollie darf zum aller­ers­ten Mal ganz allein zum Ein­kau­fen in den klei­nen Laden um die Ecke gehen. Aber natür­lich lässt ihn seine Mama nicht aus dem Haus, ohne vor­her detail­lierte Anwei­sun­gen zu geben: Schau nach links und nach rechts, bevor du über die Straße gehst. Steck die Hände nicht in die Hosen­ta­schen, falls du stol­perst. Nimm nicht die Abkür­zung durch den Gar­ten von Herrn Spi­nelli. Lies im Laden keine Comic-Hefte. Kauf ein­fach nur Käse.

Ver­trau mir, Mama”, sagt Ollie und stapft los. Aber so ein­fach, wie Mama sich das vor­stellt, ist es natür­lich nicht. Ollie muss auf dem Weg näm­lich auch noch mit einem Mons­ter, einer Hexe, einem hung­ri­gen Grizzly und zwei Ali­ens fer­tig wer­den, vor denen ihn seine Mut­ter nicht gewarnt hatte. Da ist es ganz gut, dass sich Ollie nicht an alle ihre Anwei­sun­gen gehal­ten hat…

Ich mag an dem Buch, dass es auf eine ziem­lich läs­sige Art sehr große The­men anspricht. Los­las­sen und Kon­trolle auf­ge­ben auf der einen und das Umge­hen mit Erwar­tungs­hal­tun­gen auf der ande­ren Seite zäh­len zu den pro­ble­ma­tischs­ten Fak­to­ren des Eltern-Kind-Ver­hält­nis­ses über­haupt – und das über lange Jahre hin­weg. Das Buch wid­met sich dem ganz ent­spannt und augen­zwin­kernd.

Und dann stehe ich auf die pop­pi­gen Illus­tra­tio­nen: Die sind groß, knal­lig und komisch und ent­spre­chen einem ästhe­ti­schen Emp­fin­den, das vom Comic geprägt ist. Cool!

Aller­dings möchte ich auch das nicht ver­schwei­gen: Mein fast vier­ein­halb­jäh­ri­ger Sohn lässt sich die Geschichte zwar gerne vor­le­sen, besteht aber jedes Mal dar­auf, eine bestimmte Seite zu über­blät­tern. Die Hexe ist ihm ein­fach zu unheim­lich gezeich­net.  

Vertrau mir, Mama!”

Von: Angela McAl­lis­ter und Ross Col­lins (Illus­tra­tio­nen)
Ver­lag: Blooms­bury
Bil­der­buch ab 4 Jah­ren
ISBN: 978–3827050779
Gebun­dene Aus­gabe, 32 Sei­ten
For­mat: 27,6 x 25 x 1,2 cm
Rating: 3.9. From 20 votes.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Vertrau mir, Mama!“?

Dieser Post wurde bisher 2 Mal kommentiert

  1. daslasmama says:

    Hallo,
    mir fiel „Ver­trau mir Mama” am Wochen­ende auf der Kin­der­buch­messe in Saar­brü­cken in die Hände. Ein wun­der­schö­nes Buch. Mir hat am bes­ten die Begeg­nung mit der Hexe gefal­len. Auch mein Sohn hatte Spaß an dem Buch, obwohl er über­haupt nicht ängst­lich und mit 6 Jah­ren auch schon ein biss­chen zu alt für Bil­der­bü­cher ist. Ein wei­tere Ent­de­ckung von der Kin­der­buch­messe ist „Angel­man” von Didier Levy und Mat­t­hieu Rous­sel aus dem Gers­ten­berg Ver­lag. die Illus­tra­tio­nen sind mit Hilfe des Com­pu­ters gemacht, aber mir gefal­len sie trotz­dem – oder viel­leicht gerade des­halb – sehr. Die Geschichte ist außer­ge­wöhn­lich. Es geht um Freund­schaft, Los­las­sen, Älter­wer­den und Abschied­neh­men.
    Ein sehr poe­ti­sches Buch mit sehr aus­drucks­star­ken far­bi­gen Bil­dern ist: „Wenn der Mond spre­chen könnte” von Kate Banks und Georg Hal­lens­le­ben vom Oetin­ger Ver­lag. Hab noch gar nicht alle deine Rezen­sio­nen gele­sen – hoffe also, Du hast die Bücher nicht schon längst bespro­chen. Ich erstelle gerade selbst einen Blog, in dem es aber haupt­säch­lich um alte Kin­der­bü­cher gehen wird.
    gruss aus frank­furt

    No votes yet.
    Please wait…
    • leseratte says:

      Hi, danke für die Tipps. Kenne ich beide noch nicht, klin­gen aber sehr gut. Lass mal von Dir hören, wenn Du Dei­nen Blog online hast! LG Matti

      No votes yet.
      Please wait…

Schreibe einen Kommentar!