ab 4 Jahren

Wo ist mein Hut

Rating: 3.8. From 9 votes.
Please wait…

Wo ist mein Hut? Kinderbuch von Jon Klassen ab 4 Jahren

„Wo ist mein Hut” ist auf den ers­ten Blick ein net­tes, harm­lo­ses Bil­der­buch. Hübsch illus­triert, eine gefäl­lig vor sich hin plät­schernde Story, jede Menge drol­lige Tiere. Die letzte Seite aller­dings macht aus der Geschichte ein Meis­ter­werk des schwar­zen Humors.

Die Hand­lung geht so: Der Bär ver­misst sei­nen Hut. Er macht sich auf den Weg durch den Wald und fragt alle Tiere nach ihm. „Ich habe den gan­zen Tag nichts gese­hen. Ich habe ver­sucht auf die­sen Stein zu klet­tern”, ant­wor­tert die Schild­kröte. Und das Gür­tel­tier fragt zurück: „Was ist ein Hut?”

Die ande­ren Ant­wor­ten sind ähn­lich hilf­reich, etwas Ver­wert­ba­res ist vor­erst nicht dabei. Trau­rig legt sich der Bär auf den Boden. „Und wenn ich ihn nie wie­der­sehe?”, fragt er sich bang. „Mei­ner armer Hut, er fehlt mir so.”

Erst als sich der Bär Form und Farbe des gelieb­ten Stücks ins Gedächt­nis ruft, über­kommt ihn ein Geis­tes­blitz: Natür­lich hat er sei­nen Hut längst gese­hen! Er saß auf dem Kopf des fre­chen Kanin­chens, das dreist geant­wor­tet hatte: „Nein. Warum fragst du mich? Ich hab ihn nicht gese­hen. Ich habe über­haupt keine Hüte gese­hen. Ich stehle doch kei­nen Hut. Stell mir bloß keine Fra­gen mehr.”

Das ist wit­zig. Aber der Höhe­punkt kommt erst, nach­dem der Bär zum Kanin­chen zurück­ge­rannt ist und nun – wie­der mit Kopf­be­de­ckung – vom Eich­hörn­chen nach dem Ver­bleib eines ganz bestimm­ten Kanin­chens gefragt wird. „Nein. Warum fragst du mich? Ich hab es nicht gese­hen. Ich habe über­haupt keine Kanin­chen gese­hen. Ich fresse doch keine Kanin­chen. Stell mir bloß keine Fra­gen mehr.”

Die Komik ist herr­lich dop­pel­bö­dig, und die auf wenige Dia­log­mo­mente redu­zierte Story lässt Platz für Inter­pre­ta­tio­nen. Wer allzu zart besai­tet ist, kann gerne auch glau­ben, dass der Bär das die­bi­sche Kanin­chen gar nicht gefres­sen hat, son­dern des­sen Retho­rik nur aus Spaß ver­wen­det …

Das kommt bei Kin­dern und Kri­ti­kern glei­cher­ma­ßen gut an: Die „New York Times” fei­erte „Wo ist mein Hut” als „schel­mi­sches Buch, das bezau­bert”, „Publishers Wee­kly” kürte es zu einem der bes­ten Bil­der­bü­cher 2011 und 2013 gewann es den Deut­schen Jugend­li­te­ra­tur­preis.

Wo ist mein Hut?”

Von: Jon Klas­sen
Ver­lag: Nord­Süd
Bil­der­buch ab 4 Jah­ren
ISBN: 978–3314101175
Gebun­dene Aus­gabe: 40 Sei­ten
For­mat: 28,2 x 20,6 x 1,2 cm
Rating: 3.8. From 9 votes.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Wo ist mein Hut“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!