ab 8 Jahren

Der rauhe Berg

Rating: 3.6. From 13 votes.
Please wait…

Der rauhe Berg - Kinderbuch von Einar Turkowski

Ein biss­chen unheim­lich, hoch alle­go­risch, mit fei­nem Blei­stift­strich gezeich­net und sehr sur­real: „Der rauhe Berg” von Einar Tur­kow­ski ist mehr als nur ein Kin­der­buch. Es ist ein Aus­flug ins Unbe­wusste, eine Reise zu den rau­hen Ber­gen unse­res Lebens, vor denen wir uns viel­leicht ein biss­chen fürch­ten, die beschwer­lich zu erklim­men sind und die Geheim­nisse ber­gen, die wir bestimmt nicht alle ver­ste­hen kön­nen.

Der rauhe Berg steht in einem Land, „in dem die Ker­zen von unten nach oben bren­nen”. Viel wird von ihm erzählt, seine Flan­ken sind gesäumt von dämm­ri­gen Orten, wer ihn besteigt, würde sich durch ihn ver­än­dern, heißt es. Der sowohl namen- wie auch gesichts­lose Held der Geschichte (man sieht ihn stets von hin­ten) wagt sich den­noch. Am Fuß des Ber­ges emp­fängt ihn ein Schild, des­sen Sinn er nicht ver­steht: „Sieh, wenn Du kannst.”

Beim Auf­stieg geschieht aller­hand Mys­te­riö­ses. Die Farbe der Steine ändert sich, sie ord­nen sich zu neuen Mus­tern, aus dem Boden schla­gen win­zige Flämm­chen, wun­der­same Sta­tuen säu­men den Weg, Augen­paare star­ren den Wan­de­rer an – und dann gelangt er an eine Stelle, von der ein­fach kein Wei­ter­kom­men mehr mög­lich scheint. Bis er einen win­zi­gen Käfer ent­deckt, der den Weg weist. Und auf dem Gip­fel ange­kom­men erkennt der Mann am Hori­zont einen wei­te­ren Berg: „Schwach und elfen­bein­far­ben leuch­tete er im Dunst.”

Auf dem Buch­rü­cken wird „Der rauhe Berg” als Künst­ler­pa­ra­bel ange­prie­sen. Aber natür­lich kann sich jeder sei­nen eige­nen Reim auf diese ver­stö­rend schöne Geschichte machen. Das ist so anspruchs­voll wie die aus­ge­feilte Spra­che Tur­kow­skis. Auch die Zeich­nun­gen kor­re­spon­die­ren: Sie ste­cken vol­ler Andeu­tun­gen und erstaun­li­cher Details. So etwas als Kin­der­buch zu ver­kau­fen, muss man sich erst ein­mal trauen.

Doch es funk­tio­niert! Ab dem Vor­schul­al­ter kön­nen Kin­der lang­sam etwas mit Geschichte und Bil­dern anfan­gen. „Das Buch hat aber einen Adres­sa­ten­ent­wurf, der sehr weit über diese Alters­gruppe hin­aus­geht”, schreibt die Jury des Deut­schen Jugend­li­te­ra­tur­prei­ses, die Tur­kow­skis Buch 2013 auf die Nomi­nier­ten­liste gesetzt hat. Das stimmt: „Der rauhe Berg” ist für alle Men­schen eine Offen­ba­rung, die Bücher ebenso lie­ben wie das Absei­tige und Geheim­nis­volle. Ganz gleich, wie alt sie sind.

Der Rauhe Berg”

Von: Einar Tur­kow­ski
Ver­lag: Atlan­tis
Bil­der­buch ab 8 Jah­ren
ISBN: 978–3715206257
Gebun­dene Aus­gabe: 32 Sei­ten
For­mat: 35,4 x 20,2 x 1 cm
Rating: 3.6. From 13 votes.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Der rauhe Berg“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!