ab 5 Jahren

Die Regentrude

Rating: 4.2. From 13 votes.
Please wait…

Der Coppenrath hat Theodor Storms "Regentrude" neu aufgelegt - das Märchen ist einem modernen Wortschatz sanft angepasst und wunderbar liebevoll illustriert (c)Kunert/Coppenrath

Ein hei­ßer Som­mer lässt die Erde ver­dor­ren: Fel­der ver­bren­nen in der sen­gen­den Sonne, Bäche trock­nen aus, und selbst die Tiere ver­en­den. Die Regen­trude muss ein­ge­schla­fen sein – wohl weil die Men­schen sie seit vie­len Jah­ren ver­ges­sen haben. Seit­her tanzt der Feu­er­mann über die Fel­der. Das zumin­dest glaubt Mut­ter Stine.

Der rei­che Wie­sen­bauer kann dar­über nur lachen. Er hält die Geschichte für kom­plett absurd und ver­spricht Mut­ter Stine, dass ihr Sohn And­rees seine Toch­ter Maren hei­ra­ten darf, wenn es tat­säch­lich gelin­gen sollte, die Regen­trude zu wecken. Dabei ist er eigent­lich gegen eine Hoch­zeit. Denn obwohl sich die jun­gen Leute lie­ben, ist ihm And­rees ein­fach zu arm. Also machen sich Maren und And­rees auf den Weg, ihr Glück zu fin­den…

Theo­dor Storm schrieb das erst­mals 1864 ver­öf­fent­lichte Mär­chen von der Regen­trude, wäh­rend er mit Röteln im Bett lag, in einem Rutsch her­un­ter. In der Geschichte ver­tei­digt er eine poe­tisch geheim­nis­volle Welt­sicht gegen pures öko­n­mi­sches Kal­kül. Ein armer Bau­ern­sohn und drei auf den ers­ten Blick schwa­che Frauen – ein altes Müt­ter­chen, eine vom rei­chen Vater abhän­gige Toch­ter und eine ver­ges­sene Sagen­ge­stalt – ret­ten mit List, Mut und mys­ti­scher Kraft eine ganze Region, obwohl nie­mand an sie glaubt.

Storms wun­der­schö­nes Kunst­mär­chen zählt zu den Glanz­lich­tern des Gen­res. Der Cop­pen­rath-Ver­lag hat es jetzt in sei­ner Kin­der­klas­si­ker-Reihe neu auf­ge­legt. Das Buch ist lie­be­voll gestal­tet, das reicht vom Samt­ef­fekt auf dem Cover bis zu den durch­gän­gig tol­len Illus­tra­tio­nen von Almud Kun­ert. Und beson­ders lobens­wert: Der Text wurde sanft an einen moder­nen Wort­schatz ange­passt (statt einem „mäch­ti­gen Fuder” brin­gen die Knechte nun bei­spiels­weise eine Wagen­la­dung Heu und statt ver­schmach­te­tem Getier lie­gen in die­ser Fas­sung ver­en­dete Tiere auf den Fel­dern), so dass die Spra­che nah am kraft­vol­len Ori­gi­nal und doch für heu­tige Kin­der gut ver­ständ­lich ist.

Die Regentrude (Kinderklassiker)”

Von: Theo­dor Storm (mit Illus­tra­tio­nen von Almud Kun­ert)
Ver­lag: Cop­pen­rath
Mär­chen ab 5 Jah­ren
ISBN: 978–3649615156
Gebun­dene Aus­gabe: 48 Sei­ten
For­mat: 26,8 x 21,8 x 1,2 cm
Rating: 4.2. From 13 votes.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Die Regentrude“?

Dieser Post wurde bisher 1 Mal kommentiert.

  1. daslasmama says:

    Lie­ber Matti,
    habe Deine Rezen­sion zum Anlass genom­men, ein paar ältere „Regen­trude” Bil­der bei mir zu pos­ten

    http://daslasmama.blogspot.de/2013/09/bei-meinem-blog-kollegen-vom-blog-gute.html

    Gruss Bea

    No votes yet.
    Please wait…

Schreibe einen Kommentar!