ab 4 Jahren

Ulrich Schlupf und Friedrich Tümpel

Ulrich Schlupf und Friedrich Tümpel: Freunde

Von Mit­mach-Rezen­sen­tin MIRIAM SCHAPS

Ich möchte gerne ein etwas unbe­kann­te­res Buch vor­stel­len, wel­ches ich auf mei­nem Blog Geschich­ten­wolke rezen­siert habe: Ulrich Schlupf und Fried­rich Tüm­pel – Freunde.

Das Bil­der­buch „Ulrich Schlupf und Fried­rich Tüm­pel – Freunde” ist aus­drück­lich ein Künst­ler-Kin­der­buch und das ist es wohl tat­säch­lich. Viele der Bil­der in die­sem Buch kann ich mir auch als gerahm­tes Bild an der Wand vor­stel­len und das hat einen ganz ein­fa­chen Grund: Ich kenne mich zwar mit Zei­chen­tech­ni­ken etc. über­haupt nicht aus und ich weiß auch gar nicht, ob die­ser Ver­gleich hier ange­bracht ist, aber die Bil­der erin­nern mich an Bil­der mei­ner Oma, an ihre Skiz­zen und Still­le­ben. Und des­halb mochte ich die­ses Buch sofort. Es erzeugt in mir direkt ein woh­li­ges, war­mes Gefühl und ich schaue es mir sehr gerne an. Die Bil­der haben keine har­ten Kan­ten oder Begren­zun­gen und die Far­ben gehen spie­le­risch inein­an­der über. Ansatz­weise wir­ken die Zeich­nun­gen teil­weise wie Skiz­zen, aber ande­rer­seits strah­len sie den­noch jede Menge aus.

Natür­lich sind auch bei einem Kin­der­buch nicht nur die Bil­der aus­schlag­ge­bend. Auch die dazu­ge­hö­rige Geschichte sollte gefal­len – und das tut sie! Es ist eine wun­der­bare Geschichte über Freund­schaft, ja einer außer­ge­wöhn­li­chen Freund­schaft. Die Katze Fried­rich Tüm­pel und die Maus Ulrich Schlupf las­sen sich von den Geset­zen der Natur nicht davon abhal­ten beste Freunde zu sein. Nein, hier gibt es keine Feind­schaft, son­dern eine tiefe Freund­schaft mit Geheim­nis­sen. Auch der Hund Theo Schwupps kann diese Freund­schaft nicht gefähr­den. Fried­rich Tüm­pel und Ulrich Schlupf kann nichts von­ein­an­der tren­nen, aber sie sind auch offen für neue Freunde und so früh­stü­cken sie fortan zu dritt. Alle drei ver­ste­hen sich gut, doch bis Katze und Maus auch dem Hund ihre Geheim­nisse anver­trauen, wird noch einige Zeit ver­ge­hen, in der sich der Hund der Geheim­nisse wür­dig zei­gen muss.

Es ist eine schöne Geschichte von Freund­schaft, die Gren­zen über­schrei­tet. Bil­der und Text har­mo­nie­ren gut mit­ein­an­der, denn auch der Text kommt sehr ruhig daher und erzählt die Geschichte in einer schö­nen Spra­che und immer im rich­ti­gen Ton­fall.

Auch mei­nem Sohn (3 1/2) gefiel das Buch gut. Die Bil­der, die ihm zwar durch­aus gefal­len haben, irri­tier­ten ihn zunächst aber auch ein wenig. Als ich ihn am Anfang des Buches fragte, warum Ulrich Schlupf und Fried­rich Tüm­pel wohl unge­wöhn­li­che Freunde seien, meinte er, weil die so komi­sche Augen hät­ten… Ja, die Bil­der sind eben nicht ganz klar geglie­dert. Man­ches geht in ein­an­der über. Ich fragte ihn dann dar­auf­hin noch, ob er denn die Bil­der komisch fin­den würde, wor­auf­hin er dann aber aus gan­zer Über­zeu­gung sagte: „Nein, schön!”

Für ihn sind es im Übri­gen keine unge­wöhn­li­chen Freunde. Natür­lich weiß er, dass Kat­zen Mäuse fres­sen, aber in sei­ner Welt kann noch jeder mit jedem befreun­det sein.

Übri­gens haben mir die Namen sehr gut gefal­len! Sehr ori­gi­nell! Mein Sohn fand den Namen Theo Schwupps sehr ein­gäng­lich, jeden­falls hat er nach der Lek­türe den Namen stän­dig vor sich hin gesun­gen.

Bei gute-kinderbücher.de kann jeder mit­ma­chen, der möchte. Ein­fach auf die­sen Link gehen und eine Kin­der­buch-Bespre­chung schi­cken. So wie das Mit­mach-Rezen­sen­tin Miriam gemacht hat…

Ulrich Schlupf und Friedrich Tümpel: Freunde”

Von: Bri­gitte Nalenz (Auto­rin) und Anton Paul Kam­me­rer (Illus­tra­tor)
Ver­lag: Typo­stu­dio Schu­ma­cher-Geb­ler GmbH Stu­dio für Typo­gra­phie, Satz und Druck
Bil­der­buch ab 4 Jah­ren
ISBN: 978–3941209305
For­mat: 24 x 24 x 1 cm
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit