ab 4 Jahren

Tabaluga und das Geheimnis des Feuers

Rating: 3.4/5. Von 14 Abstim­mun­gen.
Bitte war­ten…

Kinderbücher: Tabaluga und das Geheimnis des Feuers

Taba­luga ist seit Peter Maffays ers­tem Kon­zept­al­bum 1983 ein Dau­er­bren­ner, was für einen Dra­chen natür­lich eine gute Sache ist. Es gibt Plat­ten, Tour­neen, Shows, Bücher, eine TV-Serie, eine Brief­marke und bald auch noch einen Film. Ziem­lich viel also, und trotz­dem ist es mir bis­her gelun­gen, den klei­nen grü­nen Dra­chen an mir vor­bei­rau­schen zu las­sen (mir ist der Schnul­zen-Fak­tor ein­fach zu hoch). Wahr­schein­lich habe ich des­halb auch gar nicht wahr­ge­nom­men, was Fans natür­lich lange wis­sen: dass für die opti­sche Umset­zung Taba­lu­gas von Anfang an Helme Heine zustän­dig war. Und den finde ich eigent­lich ganz gut.

Kinderbücher: Tabaluga und das Geheimnis des Feuers

Taba­luga und das Geheim­nis des Feu­ers” ist der Titel des Taba­luga-Bil­der­buchs für Kin­der ab vier Jah­ren, das der Cop­pen­rath-Ver­lag seit dem Früh­jahr im Pro­gramm hat – und das eben­falls aus der Feder von Helme Heine stammt. Der Inhalt ent­spricht im Wesent­li­chen der Taba­luga-Roman­fas­sung, die Heine und seine Frau Gisela von Rado­witz 1994 ver­öf­fent­licht haben. Die Geschichte geht da ein biss­chen anders als bei Maffays Kon­zept­al­ben: Der kleine Dra­che wird von Raben groß gezo­gen, die sein Ei im Schnee fan­den. Auf der Suche nach sei­nen rich­ti­gen Eltern begeg­net Taba­luga eines Tages sei­nem Vater Tyrion im Traum. Der ver­rät ihm, dass Arktos die Welt erobern will und nur Taba­luga, der letzte Dra­che, ihn mit sei­nem Feuer auf­hal­ten kann.

Doch anfangs kommt höchs­tens ein Mini-Flämm­chen aus Taba­lu­gas Nase. Erst als er der schö­nen Eis­prin­zes­sin Lilli begeg­net, beginnt in ihm ein beson­ders mäch­ti­ges Feuer zu glü­hen …

Kinderbücher: Tabaluga und das Geheimnis des Feuers

Die Geschichte ist für ein Bil­der­buch eini­ger­ma­ßen kom­plex, von Heine auf 56 Sei­ten aber so schwung­voll und mit knap­pem Text erzählt, dass sie auch für klei­nere Kin­der kurz­wei­lig bleibt. Hei­nes Illus­tra­tio­nen mag ich sowieso.

Wer also vom Taba­luga-Virus infi­ziert ist und es nicht las­sen kann, auch sein Kind damit anzu­ste­cken, fin­det in dem Buch eine prima Gele­gen­heit dazu. Das moderne Mär­chen ist recht char­mant (und übri­gens auch nur halb so schwüls­tig wie ein Maffay-Song).

Tabaluga und das Geheimnis des Feuers”


Von: Helme Heine
Ver­lag: Cop­pen­rath
Kin­der­buch ab 4 Jah­ren
ISBN: 978–3649667506
Gebun­dene Aus­gabe: 56 Sei­ten
For­mat: 23,6 x 1,2 x 30,9 cm
Rating: 3.4/5. Von 14 Abstim­mun­gen.
Bitte war­ten…