ab 8 Jahren

Die Blaugrüns und der miesepetrige Zauberer

Auf gute-kinderbücher.de kön­nen Auto­rinnen und Auto­ren sich und ihre Bücher selbst vor­stel­len. Heute in der Rubrik „Autor stellt vor”: Kath­rin Prien mit ihrem Buch „Die Blau­grüns und der mie­se­pe­trige Zau­be­rer”.

Kinderbücher: Die Blaugrüns und der miesepetrige Zauberer

Die Autorin über ihr Buch

Eigent­lich füh­ren die den Men­schen so ähn­li­chen Blau­grüns ein durch und durch fried­li­ches Leben in ihrer klei­nen blauen Stadt tief unten im Meer. Doch eines Tages ver­zau­bert der immer miss­mu­tige Zau­be­rer Fünf­bart in einem Anfall von beson­ders schlech­ter Laune fast alle Bewoh­ner. Ledig­lich die vier Freunde Weiß­nase, Wipps­tert, Braun­schopf und die kluge Lexika ent­ge­hen die­sem Zau­ber.

Die vier machen sich nun auf ins ferne Feen­land, denn nur die gute grüne Fee kann den Zau­ber wie­der auf­lö­sen. Auf ihrer lan­gen, aben­teu­er­li­chen Reise tref­fen die Blau­grün-Kin­der nicht nur hilfs­be­reite Freunde wie den lie­bens­wer­ten Sali­no­ro­chen Rochi, son­dern auch gefähr­li­che Unter­was­ser­be­woh­ner. So müs­sen die vier ihren gesam­ten Vor­rat an lecke­rer Plank­ton­scho­ko­lade opfern, um eine über­aus hung­rige Dra­chen­mu­räne zu über­lis­ten.

Eine bunte, phan­ta­sie­volle und lie­be­voll erzählte Geschichte zum Vor­le­sen und sel­ber Schmö­kern.

Wie die Blaugrüns in unser Leben kamen

Kinderbücher: Die Blaugrüns und der miesepetrige Zauberer

Die Idee zu die­sem Buch ent­stand – wie kann es anders sein – im Was­ser, genauer gesagt im Bade­zim­mer. Mein acht­jäh­ri­ger Sohn ließ sich wäh­rend eines aus­ge­dehn­ten Schaum­bads dar­über aus, wel­che Lebe­we­sen sei­ner Mei­nung nach neben Fischen, Kreb­sen und Qual­len das Meer, ins­be­son­dere die Ost­see, noch so bevöl­kern wür­den. Inspi­riert durch seine phan­ta­sie­volle Beschrei­bung der men­schen­ähn­li­chen Wesen, die zwar Schwimm­flos­sen besa­ßen, aber den­noch nicht schwim­men konn­ten, nahm in mei­nem Kopf lang­sam eine Geschichte Gestalt an.

Von Haus aus mit einem aus­ge­präg­ten Hang, alles nie­der­schrei­ben zu müs­sen, aus­ge­stat­tet, zog es mich unwi­der­steh­lich zu mei­nem Schreib­tisch. In kur­zer Zeit waren die Bil­der in mei­nem Kopf zu einer leben­dig-bun­ten Geschichte ver­wo­ben. Vol­ler Stolz prä­sen­tierte ich mei­nem Sohn das Werk und erwar­tete natür­lich große Begeis­te­rung dar­über, seine Ideen auf­ge­grif­fen und wei­ter gespon­nen zu haben. Doch weit gefehlt, zu mei­nem Frust hielt sich seine Begeis­te­rung sogar beacht­lich in Gren­zen. Ihm fehlte näm­lich schlicht und ergrei­fend etwas ganz ent­schei­den­des in die­ser Geschichte – die Illus­tra­tio­nen!

Ich hätte natür­lich das ein oder andere zeich­nen kön­nen, aller­dings hätte ich direkt dane­ben ver­mer­ken müs­sen, was das Gezeich­nete denn eigent­lich dar­stel­len sollte. Also machte ich mich lie­ber auf, jeman­den zu fin­den, die oder der wirk­lich zeich­nen und malen konnte. Die­ses Unter­fan­gen gestal­tete sich weit­aus schwie­ri­ger als gedacht, hatte ich doch ziem­lich genaue Vor­stel­lun­gen vom Aus­se­hen der klei­nen blau­grü­nen Hel­den im Kopf.

Nach inten­si­ver, aber lei­der ver­geb­li­cher Suche klagte ich eines Nach­mit­tags einer Freun­din bei einer Tasse Kaf­fee mein Leid. Und siehe da, die Lösung lag so nah. Sie hätte gerade mit einer alten Schul­freun­din aus der Grund­schul­zeit tele­fo­niert, erzählte meine Freun­din. Diese Schul­freun­din sei frei­schaf­fende Gra­fi­ke­rin und wollte immer schon mal ein Kin­der­buch illus­trie­ren. Der Kon­takt war schnell her­ge­stellt und die Che­mie stimmte sofort. Die fast 500 km Ent­fer­nung zwi­schen uns taten unse­rem gemein­sa­men Enga­ge­ment kei­nen Abbruch und so nah­men die Blau­grüns und Zau­be­rer Fünf­bart Gestalt und Farbe an.

Die Blaugrüns und der miesepetrige Zauberer”

Von: Kath­rin Prien, mit Illus­tra­tio­nen von Con­stanze Dani­kas
Ver­lag: tre­di­tion
Kin­der­buch ab 8 Jah­ren
ISBN: 978–3849550318
Taschen­buch: 128 Sei­ten
Format:14,8 x 0,8 x 21 cm
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Die Blaugrüns und der miesepetrige Zauberer“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!