ab 4 Jahren

Wo ist Nils der Eisbär?

Rating: 4.8. From 5 votes.
Please wait…

Kinderbücher: Wo ist Nils der Eisbär?

So schmug­gelt man Kunst ins Kin­der­zim­mer!

Groß und schön wie ein ech­ter Eis­bär steht das Meis­ter­werk von François Pom­pon im Pari­ser Musée d’Orsay. Rund zehn Jahre lang arbei­tete der Bild­hauer daran, gestal­tete die Skulp­tur zunächst in allen Ein­zel­hei­ten, ent­fernte dann nach und nach die über­flüs­si­gen Details – bis der stei­nerne Bär das Wesen des pel­zi­gen Vor­bilds ohne Umschweife zum Aus­druck brachte.

Der Gra­fi­ker Nico­las Piroux hat das geschmei­dige Tier zum Leben erweckt und schickt es, damit es ihm auf sei­nem Sockel nicht lang­wei­lig wird, auf eine Reise durch die schöns­ten Gemälde des Musée d’Orsay. Das Museum ist nicht nur für seine ein­zig­ar­tige Samm­lung impres­sio­nis­ti­scher Künst­ler berühmt, son­dern beher­bergt dar­über hin­aus einen rei­chen Schatz fast aller Stil­rich­tun­gen der zwei­ten Hälfte des 19. und des frü­hen 20. Jahr­hun­derts.

Kinderbücher: Wo ist Nils der Eisbär?

Und so blickt der Bär (im deut­schen „Nils” genannt) neben Henri Rous­se­aus „Schlan­gen­be­schwö­re­rin” aus dem Unter­holz des Dschun­gels, beob­ach­tet Gust­ave Dorés „Kata­stro­phe am Mat­ter­horn” aus nächs­ter Nähe, badet in Claude Monets „See­ro­sen­teich”, gesellt sich zu Vin­cent Van Goghs „Mit­tags­rast” oder besucht Gus­tav Klimts „Rosen unter Bäu­men”.

Kinderbücher: Wo ist Nils der Eisbär?

Manch­mal macht er sich dabei ganz klein, so dass man ihn lange suchen muss. Auf ande­ren Bil­dern tarnt oder ver­steckt er sich. Das macht „Wo ist Nils der Eis­bär?” zu einem amü­san­ten Such­spiel für Kin­der. Um Nils zu fin­den, muss man tief ein­tau­chen in die Werke der gro­ßen Künst­ler, sie inten­siv betrach­ten, jeden Qua­drat­zen­ti­me­ter begut­ach­ten.

Kinderbücher: Wo ist Nils der Eisbär?

Das hat Nico­las Piroux wun­der­bar lis­tig ein­ge­fä­delt. Eine spie­le­ri­schere und damit kind­ge­rech­tere Ein­füh­rung in die Welt der Kunst ist nur schwer vor­stell­bar. In Deutsch­land erschien „Wo ist Nils der Eis­bär?” im März 2017 im Bel­ser-Ver­lag, in Frank­freich gibt es bereits den Nach­fol­ge­band „Mais où est donc Pom­pon? Au fil de l’eau”.

Wo ist Nils der Eisbär?”

Von: Nico­las Piroux
Ver­lag: Bel­ser
Kunst­bil­der­buch ab 4 Jah­ren
ISBN: 978–3763027767
Gebun­dene Aus­gabe: 48 Sei­ten
For­mat: 26,4 x 1,2 x 27,4 cm

 
 

Kinderbücher: Wo ist Nils der Eisbär?

Rating: 4.8. From 5 votes.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Wo ist Nils der Eisbär?“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!