ab 6 Jahren

Das Gespenst von Canterville

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait…

Kinderhörbuch: Das Gespenst von Canterville

Sie den­ken: Ein biss­chen Bil­dung scha­det nie? Klas­si­sche Musik und Welt­li­te­ra­tur, das wär’ doch mal was fürs Kind? Aber lei­der ist der Spröß­ling reni­tent und lehnt jeden Ihrer Vor­schläge in diese Rich­tung brüsk ab?

Dann könn­ten Sie es viel­leicht mal mit einemm schnel­len Über­ra­schungs­schlag ver­su­chen! Orches­ter­hör­spiel „Das Gespenst von Can­ter­ville” in den CD-Player, nix sagen und ein­fach mal abwar­ten, was pas­siert.

Ver­mut­lich wird Ihr Kind ganz ver­zückt sein von Oscar Wil­des Geschichte. Denn moderne Leute, die auf alten Scha­ber­nack nichts geben und einen jahr­hun­der­tal­ten Geist ein­fach igno­rie­ren, was immer der auch anstellt – das kommt dem Kind doch bestimmt sym­pa­thisch vor. Es wird herz­haft über den armen, alten Geist lachen – und wenn Sie ganz viel Glück haben, wird es ähn­lich wie die Vir­gi­nia aus der Geschichte am Ende viel­leicht sogar ein biss­chen Mit­leid und mög­li­cher­weise sogar Ach­tung auf­brin­gen kön­nen. Falle zuge­schnappt!

Und genau aus die­sem Grund hat die mitt­ler­weile zehn Jahre alte Hör­spiel-Pro­duk­tion von SWR, Deutsch­land­ra­dio, hr2, NDR und WDR auch die­ses Jahr noch ein­mal den BEO 2017 gewon­nen – als bes­ter Klas­si­ker.

Begrün­dung der Jury: „Einen klas­si­schen Text heute wirk­lich mit Leben anzu­fül­len, ist ganz schön schwie­rig. Das auch noch so zu machen, dass es Kin­der hören wol­len, nahezu unmög­lich. Der Pro­duk­tion ‚Das Gespenst von Can­ter­ville’ gelingt genau das. Die Spre­cher Peter Fri­cke, Ste­fan Kamin­ski und Laura Maire ver­bin­den das Stück zu einer unprä­ten­tiö­sen, humor­vol­len Ein­füh­rung in die Welt der klas­si­schen Lite­ra­tur. Hen­rik Albrecht bebil­dert mit sei­ner Kom­po­si­ti­ons­ar­beit nicht ein­fach nur den Text. Er schafft einen ganz eige­nen Gru­sel­zu­gang, mit knar­ren­den Trep­pen und kra­chen­den Ket­ten. Beim Zuhö­ren ist es manch­mal so, als ob Oscar Wilde erst Albrechts Musik gehört hätte – die Bewe­gung des spu­ken­den Sir Simon, die Auf­re­gung im Haus Can­ter­ville, die Unruhe – und dann einen Text dazu gefun­den hätte.”

Mit Pauken und Trompeten: Das Gespenst von Canterville. Orchesterhörspiel”

EUR 11,95

Von: Oscar Wilde
Ver­lag: headroom
Hör­buch ab 6 Jah­ren
ISBN: 978–3934887558
1 CD, Lauf­zeit: 60 Minu­ten
Peter Fri­cke als Erzäh­ler
Laura Maire als Vir­gi­nia
Ste­fan Kamin­ski als Gespenst
Musik: Hen­rik Albrecht
Gespielt vom SWR Rund­funk­or­ches­ter Kai­sers­lau­tern unter der Lei­tung von Andreas Hem­pel
Regie: Judith Lorentz
Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Das Gespenst von Canterville“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!