Kommissar Gordon hat Grund zum Feiern

Der schwedische Autor Ulf Nilsson hat gemeinsam mit der niederländischen Zeichnerin Gitte Spee den Kinderbuchpreis 2015 des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Dotiert ist der Preis mit 5000 Euro.

Ausgezeichnet wurden die beiden für den Kinderkrimi "Kommissar Gordon - Der erste Fall". Darin geht es um einen Wald-Polizisten, der zwar brillant ist, aber auch schon ziemlich alt und lieber in der warmen Polizeistation Tee trinken würde, als in der Kälte einen Nussdieb zu fangen. Um diesen vertrackt-schwierigen Fall zu lösen, wäre eine kleine, schnelle, schlaue Polizeiassistentin ganz nützlich, findet Gordon...

"Es ist immer wieder eindrucksvoll zu erleben, wie Kinder Zugang zu einer neuen, wunderbaren Welt finden, wenn sie lesen lernen. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn es Bücher gibt, die Leseanfänger zum eigenständigen Lesen animiert", heißt es in der Presseaussendung des NRW-Familienministeriums zum Preis. Die Jury habe sich "in diesem Jahr für einen Kinderkrimi entschieden, in dem Ulf Nilsson liebevoll und behutsam Spannung erzeugt und die Polizeiarbeit schildert, und der von Gitte Spee einfühlsam und witzig illustriert wurde."

"Kommissar Gordon – Der erste Fall"

von Ulf Nilsson, mit Illustrationen von Gitte Spee
übersetzt von Ole Könnecke
Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Moritz Verlag
ISBN: 978-3895652882
Vom Verlag empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
Format: 15,6 x 1,7 x 21,8 cm