Neues Buch von Dr. Seuss

Theo­dor Seuss Gei­sel alias Dr. Seuss erfand den „Grinch” und den „Kater mit Hut” und gehört in den USA zu den meist­ge­le­se­nen Kin­der­buch­au­to­ren über­haupt. 44 Bücher von ihm erschie­nen laut „Washing­ton Post” bis­her – mit einer Gesamt­auf­lage von 200 Mil­lio­nen Exem­plare!

Jetzt kommt, fast ein Vier­tel­jahr­hun­dert nach sei­nem Tod, bei Ran­dom House Buch Num­mer 45 her­aus. Seuss schrieb und zeich­nete „What Pet Should I Get?” (Wel­ches Tier sollte ich mir anschaf­fen?) ver­mut­lich in den frü­hen sech­zi­ger Jah­ren. Seine Witwe fand das fast fer­tige Manu­skript vor zwei Jah­ren. Es war ein kom­plet­tes Buch, nur die Sei­ten waren noch nicht kolo­riert und der Text erst rudi­men­tär vor­han­den. Gei­sel hatte ver­schie­dene Sätze als Optio­nen geschrie­ben, aber noch nicht aus­ge­wählt, wel­che tat­säch­lich erschei­nen soll­ten. Cathy Golds­mith, eine enge Ver­traute Gei­sels, über­nahm die Arbeit und voll­endete das Buch.

Am 28. Juli ver­öf­fent­licht Ran­dom House nun das fer­tige Werk – und in den USA sind alle schon ganz heiß. Die wich­tigs­ten Zei­tun­gen haben bereits über „What Pet Should I Get?” berich­tet, die Start­auf­lage beträgt eine Mil­lion Exem­plare. Ein Kin­der­buch wird zum Lite­ra­tur-Ereig­nis. Kann es so etwas nicht öfter geben?