ab 3 Jahren

Finn, der Feuerwehrelch

Rating: 3.9. From 15 votes.
Please wait...

Finn, der Feuerwehrelch

„Finn, der Feuerwehrelch“ stößt in unser Familie auf geteiltes Echo: Laurenz liebt die Geschichte, meine Frau stöhnt.

Ja, klar, könnte man meinen. Feuerwehr halt. Bei dem Thema ist unser Sohn nicht wirklich kritikfähig. Das ahnt jeder, der ihn schon einmal mit Helm auf dem Kopf, Matschhose am Leib und Kabel-„Schlauch“ in der Hand dem nächstbesten Blaulicht hinterherwetzen gesehen hat. Trotzdem stimme ich ihm bezüglich Finn doch eher zu als meiner Frau.

Sie ist der Ansicht, dass die Geschichte leicht hakelt und ihr ein wenig Tempo fehlt. Aber das ist meiner Meinung nach ein ungerechtes Urteil. „Finn, der Feuerwehrelch“ ist nämlich gar keine normale Geschichte. Es handelt sich vielmehr um ein halbes Sachbuch.

Die Story in Kürze: Finn will Feuerwehrelch werden. Doch bevor er das Löschfahrzeug fahren darf, muss er erst einmal genug Erfahrung sammeln. Nach der Ausbildung gilt es, einen Dackel aus einem Abflussrohr zu befreien, ein paar Kaninchen sicher aus einer Stink-Wolke zu holen und 21 Meerschweinchen zu retten, die im oberen Stockwerk festsitzen, nachdem die 249 Kerzen auf Opa Schildkrötes Geburtstagstorte einen Brand verursacht haben.

Finn, der Feuerwehrelch

Dabei wird so einiges rund um die Feuerwehr erklärt. Das mag den Erzählfluss aus Erwachsenen-Perspektive tatsächlich manchmal etwas hemmen, ist aber für kleine Feuerwehrfans umso toller. Die zählen zwischendurch sehr gerne auf, was zur Schutzausrüstung von Feuerwehrleuten gehört und sind stolz wie Oskar, wenn sie jedes Gerät benennen können. Ich finde solche Einschübe, anders als meine Frau, deshalb gut.

Außerdem mag ich die vielen witzigen Einfälle am Rande und den britischen Humor der Autorin, den sie auch zeichnerisch umsetzt. Zum Beispiel wenn es heißt: „Die Kollegen kochen reihum füreinander. Heute ist der Feuerwehrhund dran. Er tischt normalerweise immer irgendeinen Dosenfraß auf. Niemand ist sonderlich erpicht darauf.“ Dann genügen Sharon Rentta einige wenige Striche, um uns Leser tief in die geplagten Tierseelen hineinschauen zu lassen und lachend mit ihnen zu leiden …

"Finn, der Feuerwehrelch"

Von: Sharon Rentta
Verlag: Gerstenberg
Sachbilderbuch für Kinder ab 3 Jahren
ISBN: 978-3836954709
Gebundene Ausgabe, 32 Seiten
Format: 27,8 x 25,6 x 1 cm

Rating: 3.9. From 15 votes.
Please wait...
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Finn, der Feuerwehrelch“?

Dieser Post wurde bisher 1 Mal kommentiert.

  1. […] zur Hand nehmen, denn es gibt unend­lich viel zu ent­de­cken und zu schmun­zeln. Für Fans von Finn, dem Feu­er­weh­relch, […]

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar!