ab 6 Jahren

Jules Ratte

Rating: 4.0. From 24 votes.
Please wait…

Kinderbücher: Jules Ratte

Man kann von Peter Hacks (1928–2003) hal­ten, was man will. Der Schrift­stel­ler und Dra­ma­ti­ker, der 1955 von Mün­chen in die DDR aus­wan­derte und deren Ende spä­ter als „Schre­ckens­wende” bezeich­nete, ist eine der umstrit­tens­ten Figu­ren der deut­schen Gegen­warts­li­te­ra­tur. Einen „alten Esel” nannte man ihn, oder auch einen „Welt­an­schau­ungs­wü­te­rich”. Gleich­wohl, darin sind sich seine Kri­ti­ker einig, schrieb er nicht nur form­voll­endete Dra­men, son­dern auch wun­der­schöne, innige Lie­bes­ge­dichte und ganz her­vor­ra­gende Kin­der­bü­cher. 1998 erhielt er darum den Deut­schen Jugend­li­te­ra­tur­preis für sein Gesamt­werk.

Kinderbücher: Jules Ratte

Eines sei­ner zwi­schen­zeit­lich ver­grif­fe­nen Bil­der­bü­cher hat nun der „Eulen­spie­gel Kin­der­buch­ver­lag” wie­der auf­ge­legt: „Jules Ratte”, illus­triert von Klaus Ensi­kat. Hacks nimmt darin das Motiv der bücher­fres­sen­den Lese­ratte wört­lich und erzählt in ver­gnüg­li­chen Ver­sen die Geschichte eines Mäd­chens, das eines Mor­gens ent­setzt fest­stellt, dass all ihre gelehr­ten Bücher fort sind – gefres­sen von einer Wan­der­ratte, die sich auf diese Art das gesam­melte Wis­sen ein­ver­leibt hat und nun „von Weis­heit fett” dahockt. Aber Jule ist ja nicht blöd: Sie fängt die Ratte und schlägt ihr einen Deal vor. Hacks schil­dert die Szene so:

Dar­auf sprach die Jule zu dem Tiere:
Du Mut­ter der Ver­fres­sen­heit,
Wer hilft mir nun, wenn ich stu­diere?
Wer rät mir bei der Schul­ar­beit?

Von mei­nen Büchern blie­ben Fet­zen,
Du sollst sie, denn du kannsts, erset­zen.

Kinderbücher: Jules Ratte

Von nun an sou­fliert die schlaue Ratte und Jule hat’s bequem. Kein Wis­sen muss sich das Kind mehr selbst aneig­nen, die Ratte sagt alles vor und erle­digt bei Bedarf sogar die Haus­auf­ga­ben selbst, indem sie ihren Schwanz in Tinte taucht. Ein Traum, könnte man mei­nen. Aller­dings: Da zum Wesen der Wan­der­ratte nun ein­mal die Wan­der­schaft gehört, geht das nicht lange gut – und Jule, die nur dank frem­der Leis­tung zur Vor­zei­ge­schü­le­rin wurde, ist bla­miert.

Kinderbücher: Jules Ratte

Die Moral die­ses äußerst amü­san­ten und im Übri­gen auch erst­klas­sig illus­trier­ten Büch­leins:

Nur eigne Weis­heit macht den Wei­sen.
Rat­ge­ber kön­nen mal ver­rei­sen.
Der kluge Freund läßt dich im Stich.
Dann fragst du wen?

Dann fragst du dich.”

Eine abso­lute Emp­feh­lung für alle Lese­rat­ten und Freunde geschmack­vol­ler Lite­ra­tur. Köst­lich!

Jules Ratte: Oder selber lernen macht schlau”

Von: Peter Hacks (Text) und Klaus Ensi­kat (Illus­tra­tio­nen)
Ver­lag: Eulen­spie­gel Kin­der­buch­ver­lag
Bil­der­buch ab 6 Jah­ren
ISBN: 978–3359024620
Gebun­dene Aus­gabe: 28 Sei­ten
For­mat: 18,7 x 1 x 27,1 cm
Rating: 4.0. From 24 votes.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Jules Ratte“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!