ab 5 Jahren

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Rating: 3.8. From 30 votes.
Please wait…

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Mein Sohn liebt Tatü­tata-Bücher. „Bei der Feu­er­wehr wird der Kaf­fee kalt” finde auch ich ganz große klasse.

Der Autor, Han­nes Hütt­ner, stu­dierte in Leip­zig und Ber­lin Jour­na­lis­tik und Außen­wirt­schaft, wurde Chef­re­por­ter der größ­ten DDR-Wochen­zei­tung, schmiss den Pos­ten mit knapp 30 wie­der hin und legte noch ein Medi­zin-Stu­dium nach. In den 90ern lan­dete er schließ­lich als Medi­zin­so­zio­loge beim Robert-Koch-Insti­tut.

Seine Kin­der­bü­cher hat er quasi neben­bei geschrie­ben. „Bei der Feu­er­wehr wird der Kaf­fee kalt” erschien 1969. Viele heu­tige Eltern wer­den es wohl noch aus ihrer eige­nen Jugend ken­nen. Mir ist es jetzt zum ers­ten Mal begeg­net.

Ich war gleich begeis­tert, weil es so herz­er­fri­schend wit­zig ist. Die Figu­ren, die auf­tre­ten, sind echte Ori­gi­nale. Lösch­meis­ter Was­ser­hose zum Bei­spiel ist ein bäri­ger Typ, ein biss­chen schnod­de­rig im Ton­fall, aber immer herz­lich. Den beim Vor­le­sen nach­zu­ah­men macht ein­fach Spaß.

Die Hand­lung ist sim­pel, aber cle­ver über­legt. Die Feu­er­wehr­män­ner set­zen sich zur Pause, Lösch­meis­ter Was­ser­hose zählt Kaf­fee­tas­sen und Stul­len durch – aber just in dem Moment, als sich alle „guten Appe­tit” wün­schen, klin­gelt das Tele­fon: Alarm!

Bei Oma Eier­sche­cke brennt es, Emil Zahn­lü­cke ist ins Eis ein­ge­bro­chen und im Zoo ist die alte Linde umge­kracht. Die Feu­er­wehr erle­digt ihre Auf­ga­ben mit Bra­vour, kehrt zur Wache zurück, unter­nimmt erneut den Ver­such einer Kaf­fee­pause – aber wie­der bim­melt das Tele­fon. Alle las­sen ihre Stulle sin­ken und jagen erneut los. Nur der kleine Wacht­meis­ter Meier schafft es jedes Mal irgend­wie, eine kleine Zwi­schen­durch-Mahl­zeit zu ver­drü­cken. Lösch­meis­ter Was­ser­hose staunt Bau­klötze, was so alles in den Kol­le­gen hin­ein­passt.

Die Idee ist herr­lich umge­setzt, die Geschichte gut geschrie­ben. Dabei stört über­haupt nicht, dass einige Details aus einer ande­ren Zeit stam­men und heu­ti­gen Kin­dern ein­mal kurz erklärt wer­den müs­sen. Wer heizt z.B. noch mit Kohle und weiß, was ein Ofen­blech ist? Außer Oma Eier­sche­cke jetzt…

Dass die Illus­tra­tio­nen ein hal­bes Jahr­hun­dert als sind, merkt man ihnen natür­lich eben­falls an. Damit meine ich nicht ein­mal vor­ran­gig, dass die Feu­er­wehr­au­tos heute anders aus­se­hen als im Buch. Die ganze Ästhe­tik ist eine andere. Aber mein Sohn beschwert sich nicht. Und wie gesagt – ich steh’ auch drauf.

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt”

Von: Han­nes Hütt­ner (Text) und Ger­hard Lahr (Illus­tra­tio­nen)
Ver­lag: Beltz
ISBN: 978–3407770820
Bil­der­buch ab 5 Jah­ren
Gebun­dene Aus­gabe, 32 Sei­ten
For­mat: 27,6 x 21,2 x 0,8 cm
Rating: 3.8. From 30 votes.
Please wait…
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!