Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

Auf gute-kinderbücher.de können Auto­rinnen und Autoren sich und ihre Bücher selbst vor­stellen. Heute in der Rubrik „Autor stellt vor“: Michael Beisteiner mit seinem Kin­der­buch „Die kreisrunde Reise des Ika Wendou“.

Kinderbücher: Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

Zum Buch

Ein Ausflug in die Berge war geplant, alles war vorbereitet. Ika hatte sich schon lange darauf gefreut, sogar eine erste Klettertour wollte sein Vater mit ihm unternehmen. Doch dann hatte das Mobiltelefon geläutet und nur einen Anruf später war Ikas Traum geplatzt. Es sollte alles anders kommen.

In dieser feinsinnigen Geschichte begleitet der Leser und Zuhörer den kleinen Titelhelden Ika auf seine wundersame Reise zum Ursprung der Musik. Unterwegs begegnen wir originellen Gestalten, die auf unkonventionelle Weise den Blick auf die schönen und erfreulichen Dinge des Lebens lenken.

Es darf mitgestaunt, mitgelacht und herzlich miterlebt werden!

Wer ist Ika Wendou?

Ika Wendou ist ein achtjähriger Junge auf der Suche nach seinem entflohenen Vogel, der am Ende seiner widerwillig angetretenen Reise durch die Musik mehr entdeckt, als er sich je zu erträumen wagte.

Zum Inhalt

Das Geschehen dreht sich um den kleinen Bergsteiger Ika Wendou. Und auch sehr stark um Musik, da dieser sich auf einem riesengroßen und berühmten Trompetenfestival befindet – zusammen mit seinen Eltern, die fürs Fernsehen arbeiten und dort eine Reportage über die Musiker drehen sollen.

Unser kleiner Held Ika geht im Trubel dieser Feierlichkeiten verloren und erlebt während der drei Tage des Festivals allerhand aufregender, interessanter, gar wundersamer Dinge.

Zu Beginn trifft Ika auf einen großen silbernen Fisch. Er schwimmt nicht im Wasser, sondern sonnt sich in Ruhe am Ufer. Bei seiner Wanderung durch Hunderte von Hügeln führt Ika eine anregende Unterhaltung mit einem Baum, der verkehrt herum auf seinen Ästen und Blättern dahinwandelt. Am Rande eines Waldes angekommen, erblickt Ika ein kreisrundes Häuschen. Krux Kreisel wohnt darin. Er besitzt auch zahlreiche Landkarten, auf welchen diese durch und durch runde und kugelige Welt einsehbar wird. Von Zeit zu Zeit dreht sich darin alles einmal rundherum. Aber warum? – Krux Kreisel verrät es Ika. Er selbst ist dafür verantwortlich.

Ika macht Bekanntschaft mit Runzel Raupe, einem Kampfhahn, einer Horde von kaputten Robotern, Fanny Falter, einer Gesellschaft von steinernen Nasen und einer Reihe anderer seltsamer und lustiger Gefährten, an deren Seite er zahlreiche Abenteuer besteht.

Einfach gestaltet sich das Vorhaben nicht. Mehrmals muss Ika seine Angst überwinden und sein ganzes Geschick einsetzen. Jedoch soll sein Mut am Ende belohnt werden. Mehr noch, Ika erkennt ganz Wesentliches was seine eigenen Absichten und Gedanken betrifft. Wie zum Beispiel seinen kleinen, blauen Vogel wieder in einen Käfig zu sperren.

„Vielleicht werden nicht alle unsere Träume wahr! Aber unsere besten, Ika, die werden es bestimmt!“ (Podo, ein weiser Pinguin)

Das sagt der Autor

Taucht man eine Ebene tiefer in diese Geschichte ein, kann man sagen, sie dreht sich auch sehr stark um das Phänomen des Kreises an sich, denn es breiten sich auch die Schallwellen jeder Musik kreisförmig aus. Der Leser und Zuhörer erlebt, wie Musik unsere Wahrnehmung zum Positiven beeinflusst. Man möchte sagen: Musik ist der Normalzustand. Sie verschmilzt die beiden vermeintlich gegensätzlichen Pole von Phantasie und Realität – und lässt uns die Welt erkennen, als das was sie wirklich ist: ein besonderer, wundervoller Ort voller Phantasie, Überraschungen und kleinen Wundern.

Ich würde nicht sagen, dass Musik die Welt verzaubert. Ich würde eher sagen, sie enthüllt den Zauber unserer Welt.

Der Autor – Michael Beisteiner

Kinderbuch-Autor Michael Beisteiner1977 in Niederösterreich geboren, studierte er zunächst einige Semester Philosophie, Kultur- und Sozialanthropologie und bereiste daraufhin viele Teile der Welt. Erst die Gründung einer Familie konnte sein Reisefieber einigermaßen senken. An grundsätzlich allem interessiert – selbst an etwas so Undenkbarem wie etwa Wahrheit –, schreibt er aus tiefster Überzeugung vor allem Geschichten für Kinder. Michael Beisteiner ist Mitglied des PEN-Clubs. Als Lyriker sind von ihm zwei Bände in der Edition Garamond erschienen. Zudem verfasste er eine Reihe von Beiträgen für diverse Anthologien. Er lebt und arbeitet als freier Autor in Wien.

Der Illustrator – Alex Nemec

Aufgewachsen im Weinviertel, war er schon im frühen Kindesalter von der Natur begeistert. Während Natur seine große Leidenschaft ist, ist Malen sein Schicksal. So kam es, dass er zwar Biologie studierte, das Studium aber abbrach und sich immer mehr mit Kunst, der Welt und sich selbst auseinanderzusetzen begann. Heute lebt und arbeitet er in Wien.

"Die kreisrunde Reise des Ika Wendou"

EUR 17,00

von Michael Beisteiner und Alex Nemec (Illustrationen)
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Ibera Verlag – European University Press Verlagsgesellschaft
ISBN: 978-3850523400
Vom Verlag empfohlenes Alter: 10 – 15 Jahre
Format: 14,9 x 1,8 x 22,4 cm
Kinderbücher: Autor, stell vor! Kinderbücher: mach-mit

Wie findest Du das Kinderbuch „Die kreisrunde Reise des Ika Wendou“?

Dieser Post wurde bisher noch nicht kommentiert. Sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar!