ab 4 Jahren

Eine Geburtstagstorte für die Katze

Rating: 4.0/5. From 31 votes. 
Please wait…

Pettersson und Findus: Eine Geburtstagstorte für die Katze

Mit „Eine Geburts­tags­torte für die Katze” legte Sven Nord­q­vist den Grund­stein für die gran­diose Pettersson-und-Findus-Reihe.

Nord­q­vist, der als Kind Bauer und als Teen­ager Zeich­ner wer­den wollte, stu­dierte nach der Schule Archi­tek­tur, weil ihn die Kunst­hoch­schule nicht annahm. Aber er arbei­tete wei­ter an sei­nem Traum, schrieb sich bei einem ame­ri­ka­ni­schen Illus­tra­ti­ons-Fern­kurs ein, ver­kaufte ein­zelne Bil­der an Schul­buch­ver­lage und arbei­tete in einem Wer­be­büro. 1983 nahm er an einem Wett­be­werb für Kin­der­bü­cher teil und gewann.

1984 zeich­nete er dar­auf­hin das erste Pet­ter­son-Buch – und lan­dete einen abso­lu­ten Voll­tref­fer. Die Geschich­ten von dem etwas wun­der­li­chen Eigen­bröt­ler und sei­nem lus­ti­gen Kater wur­den Weltbestseller.

Pettersson und Findus: Eine Geburtstagstorte für die Katze

Die Zuta­ten zum Erfolg: ein ver­schro­be­ner, aber lie­bens­wür­di­ger Alter, ein spre­chen­der Kater mit erb­sen­grü­ner Hose, ein aus­ge­präg­ter Sinn für komi­sche Situa­tio­nen, Bil­der vol­ler wun­der­ba­rer Details und ver­steck­ter Wel­ten sowie eine gute Por­tion Blockhaus-Romantik.

Der Plot zu „Eine Geburts­tags­torte für die Katze” ähnelt dem Mus­ter des Volks­lieds „Ein Loch ist im Eimer”, in dem ein Ärger­nis zum nächs­ten führt. Fin­dus, der drei­mal im Jahr Geburts­tag hat, soll eine Pfann­ku­chen­torte bekom­men. Aber das Mehl ist alle, also muss Pet­ters­son mit dem Rad in die Stadt. Dumm nur, dass der Rei­fen platt, das Flick­zeug im Schup­pen und der Schlüs­sel dazu in den Brun­nen gefal­len ist. Jetzt müsste man eine Angel haben, um ihn her­aus­zu­fi­schen, aber die liegt auf dem Dach­bo­den und die Lei­ter zum Boden befin­det sich auf Anders­sons Weide. Dort grast aller­dings der Stier…

Am Ende haben die Leute ganz schön was zu trat­schen über den selt­sa­men Pet­ters­son. Es sieht ja auch ein­fach zu ver­rückt aus, wie der Alte in lan­ger Unter­hose dasteht und sei­nem Nach­barn ankün­digt, ins Dorf zu fah­ren um Mehl zu kau­fen, dann aber aufs Dach klet­tert, wäh­rend sein Kater mit einer geblüm­ten Gar­dine am Schwanz um ein Gram­mo­fon läuft, das auf der Wiese steht und „Wie blau ist das Meer” spielt.

Wer es nicht bes­ser wüsste, der könnte glatt glau­ben, dass mit dem Alten etwas nicht ganz stimmt.


Von: Sven Nordqvist
Ver­lag: Oetinger
Bil­der­buch ab 4 Jahren
ISBN: 978–3789161704
Gebun­dene Aus­gabe, 28 Seiten
For­mat: 30,9 x 21,7 x 0,9 cm
2003 erhielt Sven Nord­q­vist den schwe­di­schen Astrid-Lind­gren-Preis für sein Gesamtwerk.
Rating: 4.0/5. From 31 votes. 
Please wait…
__Anzeige_______________________________